HERBSTSALON - Verein für Kunstausstellungen e.V.

Eine Vereinigung von kunstinterssierten Akteuren, die Ideen zu Ausstellungsprojekten entwickeln und realisieren. Als gemeinnütziger Verein sind wir tätig zur Förderung von Kunst und Kultur.

  HERBSTSALON auf Facebook

„Brücken Fremder Flüsse“

HS2018_PlakatKünstler aus Harbin und Magdeburg
Begegnung künstlerischer Positionen im Herbstsalon 2018
zum 10-jährigen Bestand der Städtepartnerschaft
Ausstellungsdauer: 23. Oktober - 16. Dezember 2018
Vernissage: 22. Oktober 2018, 19:30 Uhr
Kuratoren: Prof. Joachim Dimanski und Eva Grumeth
 
KünstlerInnen
Harbin: Cang Xin, Cui Xiuwen, Zhang Dali, Zhang Xiangde, Zhao Yunlong
Magdeburg: Robin Zöffzig

Die Ausstellung Brücken Fremder Flüsse zeigt einen Querschnitt aktueller Kunst aus Harbin, sowie eine künstlerische Position aus Magdeburg aus Anlass des 10-jährigen Städtepartnerschafts-Jubiläums von Magdeburg und dem chinesischen Harbin. Präsentiert wird die Ausstellung im Rahmen des jährlich stattfindenden Herbstsalons im Foyer des MDR-Funkgebäudes, zeitgleich mit der Städtepartnerschafts-Konferenz in Magdeburg.
Mit Fokus auf die zeitgenössische Kunst der Stadt Harbin möchte die Ausstellung ein lebendiges Bild der chinesischen Kunstszene eröffnen. Ressentiments vor Fremdem, Grenzüberschreitendem, nicht konformem - aus chinesischer und auch deutscher Sicht – werden thematisiert - Distanz wird genommen. Die Ausstellung möchte im Dialog zeitgenössischer Positionen Kultur und Gesellschaft des heutigen Chinas künstlerische Offenheit und internationale kulturelle Vielfalt zeigen.
Die Kuratoren Prof. Joachim Dimanski und Eva Grumeth stellen fünf KünstlerInnen aus Harbin und somit chinesische Gegenwartskunst in Magdeburg vor. Ausgewählt wurden einerseits drei bildende KünstlerInnen, die mit zeitgenössischen künstlerischen Medien, insbesondere mit Fotografie arbeiten und die in internationalen Ausstellungen vertreten sind: die Künstlerin Cui Xiuwen, sowie die Künstler Cang Xin und Zhang Dali - der erste Graffittikünstler in Peking, der 1998 eine heftige Mediendebatte auslöste. Zudem werden Arbeiten von Zhang Xiangde und Zhao Yunlong gezeigt, die Meister ihres Fachs der Aquarellmalerei und die als Dozenten in Harbin tätig sind. Der Magdeburger Künstler Robin Zöffzig vervollständigt die Künstlerliste und schließt durch seine Erfahrungen in China und deren Einfluss auf seine Arbeiten den Kreis.
Die KünstlerInnen und deren sehr unterschiedlichen Arbeitsweisen wurden bewusst gewählt, um ein differenziertes Bild der aktuellen Kunst zu vermitteln, die sich in China auf dem oft schmalen Pfad zwischen akzeptierter Thematik, künstlerischem Erfolg und gesellschaftlicher Ablehnung befinden, wenn sie nicht einer offiziell gewünschten Vorstellung folgen.
 
6a95010bZöffzig cca60b9995d2小镇集市之一  77cmx57cm  2015年 klZhang-Dali DialogueAndDemolition ChaowaiAvenue 1998
 
KünstlerInnen und Werke
1.) Cang Xin
geboren 1967 in der Heilongjiang Province (Nahe Harbin), lebt in Peking.
Ausstellungsauswahl: Seattle Art Museum, David and Alfred Smart Museum, Museum of Contemporary Art in Chicago, International Center of Photography, Museum of Contemporary Art Taipei, Guangdong Museum, Sydney Museum of Contemporary Art, Red Gate Gallery, Yuangong Art Museum in Shanghai, International Art Expo in Bologna, International Photography Festival in Pingyao, Biennale of Sydney und International Performance Art Festival in Tokyo.
Auswahl der Serie "Identity Exchange Series", 2000-2003
Performance Photography / Digitalprint auf Archivpapier

2.) Cui Xiuwen
geboren 1970 in Harbin, verstorben 2018 in Peking.
Ausstellungsauswahl: Shanghai Gallery of Art, Today Art Museum Peking, Smart Museum of Art an der University of Chicago, Suzhou Art Museum, National Taiwan Museum of Fine Arts Taipei, National Museum of China in Peking, The Guy & Myriam Ullens Collection im UCCA in Peking, National Museum of Contemporary Art in Gwacheon/Korea, MoMA PS1 in New York, Tate Modern London und im Centre Pompidou Paris.
„Sanjie“ („Last Supper“), 2003
Digital veränderte Fotografie

3.) Zhang Dali
geboren 1963 in Harbin, lebt in Peking und Bologna.
Ausstellungsauswahl: New Yorker MoMA, Museum Beelden aan Zee in Den Haag, United Art Museum in Wuhan, Denver Art Museum, White Rabbit Gallery in Sidney, International Center for Photography in New York City, Les Rencontres d'Arles Festival in Arles, Dänischer Pavillon/44th Biennale di Venezia, 18Gallery in Shanghai, Magda Danysz Gallery in Paris, Courtyard Gallery in Peking, Institute of Contemporary Arts in London, Kunstnernes Hus in Oslo und 2006 Gwangju Biennale in Korea.
Arbeiten der Serie “Slogan”, 2010, und der Serie „AK47“, 2008 - 2013
Acryl auf Leinwand
 

4.) Zhang Xiangde
Geboren 1962 in Harbin, lebt in Harbin. Mitglied des Cultural Committee of China Democratic National Construction Association.
Ausstellungsauswahl: China Art Gallery in Peking, Singapore National Library, Taiwan Hsinchu County Art Museum, Taiwan Hsinchu City Art Museum, Heilongjiang Art Gallery und Guangdong Dongguan Art Exhibition Center.
Auswahl an aktuellen Aquarell-Arbeiten
 
5.) Zhao Yunlong
Geboren 1963 in der Heilongjiang Province (Nahe Harbin), lebt in Harbin. Präsident des Künstlervereins Provinz Heilongjiang und Leiter des Kunstinstituts an der pädagogischen Hochschule Harbin.
Ausstellungsauswahl: The National Art Museum of China, Shanghai Art Museum, Shenzhen Art Museum, China Pavilion at Expo 2010 und Heilongjiang Art Museum. Auswahl an aktuellen Aquarell-Arbeiten

6.) Robin Zöffzig
geboren 1984 in Magdeburg, lebt in Leipzig.
Ausstellungsauswahl: Galerie Fabra Ars in Magdeburg, Spinnerei Leipzig, Galerie Potemka Leipzig, HO Galerie Magdeburg, Kraftwerk Berlin, Leipziger Jahresausstellungen/WESTWERK Leipzig, Carlswerk Köln, Galerie Flox Seoul, Aquamediale Lübben, sy1905 Shenyang, Galerie im Volkspark Halle, Art Gwangju, Galerie Nord in Halle, 798 Pickled-Art_Unit 1 Peking, Werkleitzfestival Halle und  Galerie Baumann in Leipzig.
„Gameboy“, Chinesische Tusche und Öl auf Seide, 2010
„Chinese Pattern“, Öl auf Leinwand, 2018
„Folklore“, Aerosol auf Leinwand, 2016
 
Zum Anfang